Travelhacks für eine stressfreie Reise

Travelhacks für eine stressfreie Reise
 
 

Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrung haben wir hier für euch einige travelhacks, oder auch tipps und tricks für eine stressfreie Reise mit Kindern zusammen gestellt.

Hier kommen sie, unsere top 12 reise hacks:

Mit einem Klick auf unsere Links, erhalten wir eine Provision bei eurem Einkauf dieser Produkte. Für euch fallen dadurch keine zusätzlichen Kosten an, ihr könnt uns & unsere Arbeit damit allerdings unterstützen 😊 

1. Travelhack: Wichtige Dokumente​​​​​

 

Reisepass

Fotografiert euren Reisepass und sendet ihn euch per Email oder speichert ihn in einer Cloud das erspart euch viel Ärger, falls er euch geklaut werden sollte. Zudem trägt man den Reisepass aufgrund seiner Größe oftmals nicht ständig mit sich herum, sein Handy allerdings schon.

 

Somit könnt ihr euch überall ausweisen. Alternativ hilft es euch natürlich auch eine Kopie in Papierform mitzuführen. ​

2. Saving money - Mit der Kreditkarte im Ausland bezahlen

Gebührenfreie Kreditkarte

Am Liebsten bezahlen wir im Ausland, z. B. in Restaurants, Cafes oder Supermärkten mit unserer gebührenfreien Kreditkarte, die keine Auslandseinsatzgebühren verlangt. Da wir natürlich auch Bargeld benötigen, heben wir mit den gleichen Kreditkarten vor Ort Bargeld am ATM ab.

 

Es kann allerdings sein, dass die ausländische Bank Gebühren kostet. Hier raten wir euch, schaut auf die Gebühren, die euch am Geldautomat während des Abhebungsprozesses erscheinen! Manche verlangen umgerechnet 1 Euro Gebühren, egal für welchen Betrag - andere wiederum verlangen 5-10  Euro Gebühren.

 

Wir hatten sogar schon den Fall, dass die Gebühren mit Anstieg des Abhebebetrags bis ins unermessliche stiegen. Ein Vergleich der Banken vor Ort lohnt sich daher definitiv!​ Dadurch könnt ihr einiges an Geld sparen. 

 

Wechselstuben 

Die Wechselstuben wiederum bieten normalerweise wesentlich schlechtere Wechselkurse an. Zudem nehmen wir Grundsätzlich ein paar Euros als Notreserve mit, zur Überbrückung falls die Geldkarte abhanden kommt etc... Dieser travelhack ist gold wert!

  • Mit folgenden Gebührenfreien Kreditkarten, ohne Auslandseinsatzgebühren reisen wir schon jahrelang und sind top zufrieden! Mit einem Klick auf den Link kommt ihr direkt zu den Anbietern:

Reicht eine Kreditkarte nicht aus?

Jein. Sobald das Kreditkartenunternehmen einen Verdacht auf Missbrauch erkennt, wird euch die Kreditkarte gesperrt. Das ist einerseits super! Wir hatten bisher zwei Mal den Fall, dass unsere Kreditkartendaten geklaut wurden.

 

Allerdings ist es uns noch viel öfter unberechtigter weise passiert.

Natürlich ist es in solchen Fällen ratsam, direkt mit der entsprechenden Bank Kontakt aufzunehmen. In vielen Fällen wird euch die Kreditkarte direkt wieder entsperrt.

 

Um in dieser Zeit allerdings nicht komplett ohne Geld da zu stehen, benutzen wir mindestens 2 Kreditkarten + Partnerkarten. Denkt daran, nicht alle Kreditkarten am gleichen Ort aufzubewahren, falls es zu einem Diebstahl kommen sollte. Mit einem tragbaren Safe*, auch Pacsafe* genannt, könnt ihr im übrigen eure Wertsachen überfall mit hin nehmen & auch weg schließen.

3. Verwende Offline Karten-Apps zur Navigation

Maps.ME 

Das ist die App, wenn ihr eine Navigation ohne Internet benötigt. Sie ist kostenlos, detailreich und ihr benötigt während der kompletten Nutzung kein Internet. Diesen Travel hack haben wir von unseren Freunden empfohlen bekommen und haben ihn direkt in die Tat umgesetzt. 

Google Maps

Zuvor haben wir die offline Google Maps Karte verwendet. Hierfür mussten wir uns allerdings die Route einstellen, als wir noch Internet hatten. Im Anschluss war die Navigation aber problemlos ohne Internet möglich.

 

Bei beiden Offline Karten ist allerdings keine Live Information über den Verkehr und evtl. Staus verfügbar.

4. Travelhack: Wertsachen & Sicherheit

Unabhängig vom Reiseland, gibt es wertvolle Travelhacks, wie ihr eure Wertsachen am Besten schützen könnt.​

 

Tragbarer Safe

Einer der coolsten Travelhacks ist der tragbare Safe*. Mit diesem könnt ihr eure Wertsachen in der Unterkunft weg schließen, auch wenn mal kein Tresor zur Verfügung steht. Zudem könnt ihr diesen "Beutel" auch mit an den Strand nehmen und Beispielsweise um eine Palme binden. ​

Bauchtasche

Mit einer Bauchtasche* könnt ihr Kreditkarten und Bargeld unauffällig unter eurem Shirt tragen.

Separate Geldbörse

Leider kommt es in diversen Mittel- und Südamerikanischen Ländern immer wieder zu korrupten Polizeikontrollen, oder auch Straßensperren. Für diese Fälle ist es ratsam, eine kleine Geldbörse mit sich zu führen, in der etwas Bargeld liegt. Besagte Personen schauen sich gerne genauer an, was im Geldbeutel zu finden ist und erwarten natürlich, den kompletten Inhalt zu bekommen.

 

Falls Ihr in Mexiko von Polizisten angehalten werdet, die Geld von euch möchten - sagt ihnen sie sollen euch Ihre Dienstnummer geben, ihr werdet den Betrag an der nächsten Polizeistelle bezahlen. Hier spätestens trennt sich die Spreu vom Weizen.

BITTE BEACHTEN!

Geratet ihr tatsächlich jemals in eine gefährliche Situation denkt immer daran: In manchen Ländern ist die Hemmschwelle zum Gebrauch von Schusswaffen sehr klein. Eure Wertsachen sind ersetzbar, oder Leben jedoch nicht!

5. Schutz vor Moskitos

Insektenschutz

Kauft Insektenschutzmittel im jeweiligen Land, diese wirken normalerweise am Besten​​​. In Mittelamerika inkl. der Karibik hat uns Off am meisten geholfen. Wir hatten vor unserer Reise teure Insektenschutzmittel ohne DEET eingekauft.

 

Leider wurden wir dennoch komplett zerstochen, bis wir das einheimische Insektenschutzmittel verwendet haben.

 

Sinnvoll ist natürlich auch lange Kleidung und für den Schlaf ein Moskitonetz*. Kokosnüsse und einheimisches Essen sollen auch helfen, um für Moskitos unattraktiver zu werden. Das war der reise hack unseres Einheimischen Freundes in Costa Rica.

6. Kennzeichnet euren Rucksack

Markiert euren Rucksack oder Koffer, damit ihr ihn auf dem Gepäckband schnell wieder erkennt (z.B. mit buntem Kreppband). Zudem super wertvoll: mittlerweile reisen wir mit einem "Rucksack Koffer"! Das ist ein super travel hack, den auch wir erst vor etwa 1,5 Jahren entdeckt haben.

 

Diesen Reiserucksack könnt ihr öffnen wie einen Koffer, aber dennoch auf dem Rücken tragen wie ein Backpack. Wir sind mittlerweile umgestiegen und reisen nun mit einem Kofferrucksack für Männer mit 80 + 10 l Volumen* und für Frauen mit 60 + 10 l Volumen*. Bei den Rucksäcken ist jeweils noch ein Daypack Rucksack mit dabei. 

7. Ordnung im Rucksack

Ordnungssystem

Mit einem Ordnungssystem im Rucksack entfällt das lästige (& meist chaotische) aus- und einräumen der Kleider. Seitdem wir das erste Mal Packing Cubes* ausprobiert haben, sind sie aus unserem Rucksack nicht mehr weg zu denken!

Zusätzlicher Tipp: Rollt eure Kleider für mehr Platz. Das ist einer der simpelsten, aber auch effektivsten travelhacks.

                     📌 Mehr zu unseren Pack- Hacks findet ihr hier.

8. Kleidung

Es reicht vollkommen aus, Kleidung für 8 Tage ein zu packen. Dadurch erspart ihr euch schweres schleppen und waschen könnt ihr normalerweise in jedem Land in einer Wäscherei. Und zudem - Hand aufs Herz... meist tragen wir eh nur unsere "Lieblingsstücke" 😊.

Hier geht´s zu unserer Packliste.​

9. Zubehör

Kamera

Früher sind wir mit meiner Spiegelreflex gereist. Ihr könnt euch vorstellen, was hierbei an zusätzlichem Gepäck anfällt. Nun habe ich mich für ein neues Handy mit super Bildqualität entschieden. Es ist das Huawai P30 Pro*!

 

Die Bilder und Videos, die ich bisher damit gemacht habe sind der Hammer! Nach jedem Reiseland schneide ich ein ca. ein Stündiges Video zusammen, als Reiseerinnerung & natürlich auch für unsere Familie & Freunde. Nicht zu glauben, dass diese von einem Handy gemacht wurden!

 

Natürlich muss jeder für sich entscheiden, ob dieser travel hack was für ihn / sie ist und ob er tatsächlich ein Handy einer Spiegelreflex vorzieht. Für meinen Gebrauch finde ich das Huawai P30 Pro* allerdings super genial. ​​

Reiseadapter

Damit ihr nicht unzählige Adapter mitnehmen müsst, empfehle ich euch außerdem einen TravelAdapter* mit mehreren USB Anschlüssen. Damit können problemlos mehrere Geräte gleichzeitig aufgeladen werden.

10. Lange Anreise mit Kindern

Beschäftigungstherapie

Für längere Flug- oder Autoreisen mit Kindern hilft Mamas oder Papas Tablet 😊. Wir haben unseren Mädels vor der Reise Malprogramme und Lernspiele herunter geladen. Eine super Beschäftigung wenn es an Bewegungsfreiheit mangelt & eine gute Alternative zum "Fernsehen".

 

Essen & Trinken

Denkt auch an ausreichend Verpflegung für die Kids. Für unsere Kinder gibt es fast nichts schlimmeres als das Gefühl von HUNGER (gepaart mit Müdigkeit, das auf längeren Flugreisen nicht ganz so abwegig ist 🙈).

Eigene Videos

By the way, wir schneiden vom Videomaterial jedes Reiselands einen Urlaubsfilm zusammen. Das ist ein travel hack, der nicht nur super als Erinnerung für die Kleinen, die Großen, sowie die Familie & Freunde zuhause ist. Zudem haben wir durch diesen travel hack auch kein schlechtes Gewissen unsere Kinder ab und an Ihre Erlebnisse auf dem Bildschirm nochmals anschauen zu lassen. 

11. Einheimisches Essen

Nicht nur schonend für euren Geldbeutel, sondern meist auch richtig lecker! Probiert das Essen am Straßenrand, aus den Autos oder auch aus kleinen Familien Restaurants aus. Ihr werdet erstaunt sein wie lecker und preiswert es ist!

12. Reiseplanung

Anreise

Schaut je nach Entfernung, ob es preiswerter ist mit Bahn oder Flugzeug zu reisen.

Hotels mit Stornierungsoption

Auf Booking auch Unterkünfte mit kostenfreier Stornierung (bis kurz vor Anreise) gibt 😊. Unsere Tipps zu Unterkünfte findet ihr hier

Der wichtigste Tipp zum Schluss

Und zum Schluss, bitte bitte bitte verplant eure Reise nicht bis ins letzte Detail. Das schönste am Reisen ist von unverhofften, einzigartigen Erlebnissen überrascht zu werden. Stellt euch vor ihr habt den Ort eurer Träume entdeckt, könnt ihn euch aber nicht genauer anschauen, da ihr am gleichen Tag noch 3 Std. bis zum bereits bezahlten Hotel fahren müsst.

Das waren sie, unsere Top 12 Travelhacks! Aber auch in unserer Packliste hat sich in den letzten Jahren einiges verändert. Wollt ihr mehr darüber erfahren?

Hier geht es weiter zu unserer Packliste

* Anmerkung: Bei den gekennzeichneten links handelt es sich um Affiliate Links aus Überzeugung, das bedeutet durch euren Kauf über diesen Link erhalte ich eine Provision und ihr unterstützt mich mit meinem Blog. Für euch fallen keine zusätzlichen Kosten an 🙂

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
likes2travel