• Evi

Endlich ist es soweit - es geht los 😍

Aktualisiert: 11. Dez 2020

Nachdem im MĂ€rz zwei Wochen vor Abflug klar war, dass wir unsere Reise verschieben werden, löste das eine Kette von weiteren Ereignissen aus. Da wir bereits unser Mietshaus gekĂŒndigt, Elternzeit beantragt und den Krippen- und Kindergartenplatz gekĂŒndigt hatten, mussten wir uns innerhalb von 2 Wochen komplett umorganisieren und auf die schnelle eine neue Unterkunft fĂŒr uns finden. Da wir nicht wussten wann die Reise dann endlich los gehen wird, wollte man uns natĂŒrlich auch keine Wohnung vermieten.

GlĂŒcklicherweise bot uns Kubas Freund an ĂŒbergangsweise in sein Elternhaus zurĂŒck zu ziehen, damit wir fĂŒr die Zeit bis zur Abreise in seiner Wohnung ĂŒbernachten können.



An dieser Stelle - vielen vielen Dank Thilo!!!



Da wir sogar den Garten nutzen durften und die Wohnung nicht weit weg vom Rhein war, verbrachten wir im Sommer viel Zeit im Garten, am Rhein und an der Rheinstrandbar in Rheinsheim, dem Tropic Beach Island - hier ist das Urlaubsfeeling garantiert!!!


Je kĂ€lter es in Deutschland wurde und je grĂ¶ĂŸer die Pandemie bedingten EinschrĂ€nkungen wurden, desto grĂ¶ĂŸer wurde auch unser Wunsch an einen entspannten Ort ins Warme zu fliegen und unsere Weltreise endlich zu starten. Wichtig war uns ein Land mit guter medizinischer Versorgung. Denn ob wir in Deutschland unsere Maske tragen und Abstand zu anderen halten oder in einem fernen Land mit sommerlichen Temperaturen - spielt fĂŒr uns keine Rolle.


Also entschlossen wir uns Mitte November dazu einen Flug fĂŒr den 28.11.2020 nach Costa Rica zu buchen. Es wurde dann aber doch der 02. Dezember, nachdem unsere MĂ€dels nicht zu 100 % fit waren und etwas husten hatten (womit man in Zeiten von Corona nicht unbedingt fliegen möchte). Lufthansa bietet glĂŒcklicherweise einen Umbuchungsservice an, bei dem man bis zu 1. Stunde vor Abflug kostenlos in die gleiche Buchungsklasse umbuchen kann.




Der Checkin und der Flug war mit unseren Kindern alles in allem recht angenehm. Wir haben die Zeit mit malen, spielen, Fern schauen und kleinen SpaziergĂ€ngen ĂŒberbrĂŒckt, bis die zwei nach der HĂ€lfte der Flugzeit endlich eingeschlafen sind 😅.


Ein Zwischenfall gab es jedoch leider. Im Flugzeug ist Maskenpflicht, daran hielt sich auch jeder. Nachdem die HÀlfte der Passagiere eingeschlafen war, kam allerdings ein Mann auf die Idee, er könnte sich mit herunter gezogener Maske auf den Weg zur Toilette machen. Das gefiel einem Àlteren Herr allerdings so gar nicht, der ihn direkt darauf hinwies, dass wir alle eine Maske zu tragen haben - auch er!


Der Mann erwiderte darauf er hĂ€tte sich vor wenigen Stunden testen lassen - und er könne ihm gerne das negative Testergebnis zeigen. Daraufhin begann ein lautstarkes Wortgefecht (direkt eine Reihe vor uns - nachdem nach einem einstĂŒndigen Kampf endlich Emilia eingeschlafen war)🙈. Es hat sich erst aufgelöst, nachdem sich eine Stewardess auf den Weg zu den beiden StreithĂ€hnen machte. VerstĂ€ndlich ist, dass die Nerven so mancher blank liegen. Es ist nur sehr schade, wenn der Umgangston und die gegenseitige RĂŒcksichtnahme darunter leiden muss. Im Endeffekt sitzen wir doch alle im gleichen Boot und mĂŒssen das Beste daraus machen.

Am Flughafen wartete dann auch schon das Bodenpersonal um den Mann in Empfang zu nehmen.


Unsere MĂ€dels haben zum GlĂŒck "mehr oder weniger" gut weiter geschlafen bis zur Landung. Auch wenn wir immer mal wieder Emilia davon abhalten mussten wĂ€hrend des Schlafs vom Sitzplatz zu rollen.


Gut gelaunt sind die MĂ€dels aus dem Flugzeug gehĂŒpft und haben sich auf das versprochene Eis gefreut.


Infos zur Einreise fĂŒr Costa Rica


Auf dem Weg zur Einreisekontrolle mussten wir den Code des Gesundheitspasses auf dem Handy vorzeigen. An der Einreisekontrolle wurde weder die Reiseversicherung, fĂŒr die es fĂŒr Costa Rica spezielle Vorgaben gibt, noch das weiterreise Ticket verlangt. Die Reiseversicherung muss die Behandlung Corona bedingter Erkrankungen enthalten, sowie die Abdeckung von QuarantĂ€nekosten in Höhe von 2000 Euro. Die BestĂ€tigung der Versicherung muss auf englisch oder spanisch ausgestellt sein. Da die QuarantĂ€nekosten nur die wenigsten Reiseversicherer anbieten, gibt es 2 Costa Ricanische Versicherungen, die zusĂ€tzlich abgeschlossen werden können.

Wir haben fĂŒr unsere komplette Weltreise die HanseMerkur Langzeitreiseversicherung gewĂ€hlt. HanseMerkur versichert auch LĂ€nder, die als Risikogebiete eingestuft werden und fĂŒr die es Reisewarnungen gibt.


Beim Verlassen des Flughafens ist uns aufgefallen, dass die Menschen auch auf der Straße mit Mundschutz unterwegs sind. Auf Nachfrage meinte unser Rezeptionist, dass es notwendig sei auch auf der Straße den Mundschutz zu tragen UND auch, bzw. vor allem die Kinder (was mich aufgrund des Alters von 2 und 4 Jahren schon verwunderte).

Wie wir gehört haben, scheint die ausgeweitete Masken(pflicht?!) aber hauptsĂ€chlich in GroßstĂ€dten zu gelten. Daher werden wir schauen, dass wir schnellstmöglich aus der Stadt raus ins lĂ€ndliche kommen, bei der die Masken "nur" wie in Deutschland auch, in öffentlichen Einrichtungen und Verkehrsmitteln benötigt werden.


Wir werden euch auf dem Laufenden halten.


Unser Reiseblog wird hiermit wieder zum Leben erweckt đŸ€Ș


258 Ansichten

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen

Unser Traum in Tamarindo

About Me

Hi, ich bin Evi. Ich bin Mama von zwei kleinen Entdeckerinnen, Frau eines Improvisationstalents 

und leide chronisch an Fernweh.

​

Kontakt:

​

E-Mail: Likes2Travel@mail.de

Copyright © 2021 Evi Burkhardt

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now